Vergleich: Intel Core i3-10305 vs. Intel Core i7-13700K

In diesem Vergleich von Intel Core i3-10305 versus Intel Core i7-13700K vergleichen wir die technischen Daten der beiden CPUs. Welcher Prozessor ist schneller? Hier gibt es FPS & Benchmarks in Gaming und Anwendungen. Außerdem Daten zu Verbrauch, Effizienz (FPS pro Watt) und Preis-Leistung (FPS pro Watt).

Die Produktdaten, Händler- und Angebotsdaten werden freundlicherweise von Geizhals.de bereitgestellt.

Allgemeine Informationen

Während der Intel Core i3-10305 zu den Intel Core i-10000 Prozessoren gehört (Comet Lake-S), entstammt der Intel Core i7-13700K der Intel Core i-13000 Serie (Raptor Lake-S). Der Intel Core i3-10305 setzt auf die Comet Lake Mikroarchitektur, der Intel Core i7-13700K dagegen auf Raptor Cove (P-Core) + Gracemont (E-Core).

Günstigster Preis Geizhals 166,90€ Geizhals 416,23€
Serie Intel Core i-10000 Intel Core i-13000
Architektur Comet Lake Raptor Cove (P-Core) + Gracemont (E-Core)
Codename Comet Lake-S Raptor Lake-S
Produktname Intel Core i3-10305 Intel Core i7-13700K

Spezifikationen

Die Anzahl der Rechenkerne, die maximale Taktrate und die Größe des Cache können sich auf die Leistung in Spielen und Anwendungen auswirken. Mit 4 Kernen bietet der Intel Core i3-10305 deutlich weniger Kerne als der Intel Core i7-13700K mit 16 Rechenkernen. Der maximale Takt liegt beim Intel Core i3-10305 mit 4.50 GHz höher als beim Intel Core i7-13700K mit 5.40 GHz. Der Cache ist beim Intel Core i3-10305 mit 1 MB L2-Cache + 8 MB L3-Cache zu 24 MB L2-Cache + 30 MB L3-Cache weniger als beim Intel Core i7-13700K.

Kerne (Gesamt) 4 16
Anzahl P-Cores 4 8
Anzahl E-Cores - 8
Threads (Gesamt) 8 24 (16+8)
Basis-Takt P-Cores 3.80 GHz 3.40 GHz
Basis-Takt E-Cores - 2.50 GHz
Turbo P-Cores 4.50 GHz 5.40 (Turbo Boost Max 3.0) GHz
Turbo E-Cores - 4.20 GHz
TDP 65W 125W (Processor Base Power)
253W (Maximum Turbo Power)
Gesamter L2-Cache 1 MB 24 MB
Gesamter L3-Cache 8 MB 30 MB
Fertigung Intel 14 nm++ Intel 7
SMT ✓ (Intel Hyper-Threading) ✓ (P-Core, Intel Hyper-Threading)

Mainboard-Kompatibilität

Während der Intel Core i3-10305 den Intel 1200 Sockel nutzt, ist der Intel Core i7-13700K mit Mainboards für den Sockel Intel 1700 kompatibel. Die genaue Chipsatz-Eignung und die unterstützten PCIe-Lanes können Sie der Tabelle entnehmen.

Sockel Intel 1200 Intel 1700
Chipsatz-Eignung B460, B560, H410, H470, H510, H570, Q470, W480, W590, Z490, Z590 B660, B760, H610, H610E, H670, H770, Q670, Q670E, R680E, W680, Z690, Z790
PCIe-3.0-Lanes 16x -
PCIe-4.0-Lanes - 4x
PCIe-5.0-Lanes - 16x

RAM-Kompatibilität

Während Sie beim Intel Core i3-10305 bis zu 128 GB vom Typ DDR4-2666 im Dual Channel verbauen können, unterstützt der Intel Core i7-13700K bis zu 192 GB DDR5-5600 oder DDR4-3200 Arbeitsspeicher.

Speicher-Controller DDR4-2666 DDR5-5600, DDR4-3200
Anzahl Speicherkanäle Dual Channel Dual Channel
max. Speichermenge 128 GB 192 GB
Speicherbandbreite 41,6 Gb/s 89,6 Gb/s
ECC-Unterstützung -

Grafik

iGPU
iGPU-Modell Intel UHD Graphics 630 Intel UHD Graphics 770
iGPU-Takt 0,35-1,15GHz 0,30-1,60GHz
iGPU-Einheiten 24EU/192SP 2Xe/32EU/256SP
iGPU-Rechenleistung 0.46 TFLOPS (FP32) 0.82 TFLOPS (FP32)
iGPU-Architektur Gen 9.5, Codename "Comet Lake GT2" Xe-LP / Gen 12.2, Codename "Raptor Lake GT1"
iGPU-Interface DP 1.2 (4096x2304@60Hz), eDP 1.4 (4096x2304@60Hz), HDMI 1.4b (4096x2160@30Hz) DP 1.4a (7680x4320@60Hz), eDP 1.4b (5120x3200@120Hz), HDMI 2.1 (4096x2160@60Hz)
iGPU-Funktionen 3x Display Support, Intel Clear Video HD, Intel InTru 3D, Intel Quick Sync Video, H.265 encode/decode, VP9 encode/decode, HDCP 2.2, DirectX 12, OpenGL 4.5, Vulkan 1.0, max. 64GB iGPU-Speicher 4x Display Support, 2x Codec Engines / Video Decode Boxes, Intel Clear Video HD, Intel Quick Sync Video, AV1 decode, H.265 encode/decode, VP9 encode/decode, HDCP 2.3, DirectX 12, OpenGL 4.5, OpenCL 3.0, Vulkan 1.0

Sonstiges

Freier Multiplikator -
Stepping G1, Spec Code: SRH3K B0, Spec Code: SRMB8
Heatspreader-Kontaktmittel Wärmeleitpaste Metall/verlötet
Temparatur max. 100°C (Tjunction) 100°C (Tjunction)
Fernwartung - ✓ (Intel vPro Essentials, Intel vPro Enterprise)
Einführung 2021/Q1 2022/Q4 (20.10.2022)
Herstellergarantie 3 Jahre bei Intel® Boxed-Prozessoren (Info DE/Info EN) 3 Jahre bei Intel® Boxed-Prozessoren (Info DE/Info EN)

CPU-Funktionen

AES-NI
AVX
AVX2
Boot Guard
CET -
DL Boost -
EIST
GNA 3.0 -
Idle States
Instruction Set
ISM -
MBEC -
Optane Memory Support -
OS Guard
Secure Key
Speed Shift -
SSE4.1
SSE4.2
Thermal Monitoring
VMD -
VT-d
VT-x
VT-x EPT
XD Bit
Datenschutzeinstellungen

Wir benötigen Ihre Zustimmung, bevor Sie unsere Website weiter besuchen können.

Wir verwenden Cookies und andere Technologien auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrung zu verbessern. Personenbezogene Daten können verarbeitet werden (z. B. IP-Adressen), z. B. für personalisierte Anzeigen und Inhalte oder Anzeigen- und Inhaltsmessung. Weitere Informationen über die Verwendung Ihrer Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Alle akzeptieren
Nur technische Cookies
Benutzerdefiniert