HardwareDealz

Hier auf HardwareDealz findest du immer die aktuellsten und besten Gaming PC Zusammenstellungen und Gaming Laptop Empfehlungen. Anleitungen zum zusammenbau und nützliche Tutorials zu anderen Dingen wie Übertakten. Immer alles jede Woche auf dem neuesten Stand. Garantiert das beste Preis-Leistungs-Verhältnis! Zahle keinen Cent zu viel!

Alles auf Stand: Juni 2018

Immer aktuell

Die PC Konfigurationen und Laptop Empfehlungen werden wöchentlich geprüft und sind immer auf dem aktuellsten Stand!

Unabhängig

Wir sind kein Shop, sondern absolut unabhängig und empfehlen nur das Beste für euren Geldbeutel!

Preis-Leistung!

Bei den Gaming PCs und Notebooks steht immer die Preis-Leistung im Vordergrund! Das Meiste fürs Geld, immer!

Support

Wir sind für euch da! Egal ob in den Kommentaren oder auf unserem Teamspeak – die Community hilft euch weiter.

ACHTUNG: Dieser Artikel ist nicht mehr aktuell!

Hier kommst du zur aktuellsten Empfehlung: Klick!

Wenn ihr euch auch schon mal gefragt habt, ob man für das Geld einer Konsole einen konkurrenzfähigen PC zusammenbauen kann, seid ihr hier genau richtig.

Denn mit dieser Zusammenstellung sollte es möglich sein alle aktuellen Spiele auf mittleren bis hohen Einstellungen und in FullHD zu spielen,
da ich besonderen Wert darauf gelegt habe, dass möglichst viel Geld für eine Leistungsstarke Grafikkarte übrig bleibt.
Immerhin ist die Grafikkarte die wichtigste Komponente wenn es um reine Spieleleistung geht.

Als CPU kommt ein AMD FX4300 Prozessor mit 4 Mal 3.8 GHz zum Einsatz. Dieser konnte sich knapp gegen den gleichteuren AMD Athlon X4
860K Black Edition durchsetzen, da der FX zwar teilweise in Anwendungen weniger Leistung bietet, dafür aber in Spielen oftmals schneller ist. Im
verlinkten Test war der FX 4300 in jedem getesteten Spiel ein bis zwei Prozent schneller als der Athlon.
Ein Intel i3 würde einen Aufpreis von mindestens 40€ bedeuten, was durch die Mehrleistung nicht gerechtfertigt wäre. Dieses Geld ist in der Grafikkarte deutlich besser
investiert.

Der Prozessor kommt auf einem Asrock 960GM-VGS3 Mainboard zum Einsatz, welches für unseren Zweck völlig ausreichend ist.

Als Grafikkarte setzt der 400€ PC auf eine Radeon R9 270X mit 2GB GDDR5 Speicher. Diese Grafikkarte ist ca. 50% schneller als beispielsweise eine Radeon R7 260 und schafft
es alle aktuellen Spielen auf hohen Einstellungen flüssig darzustellen. Natürlich müssen hier und da Abstriche in Kauf genommen werden, insgesamt sollte aber wirklich
jedes Spiel mit optisch ansprechenden Einstellungen ordentlich laufen.

Der Arbeitsspeicher beträgt 8GB und kommt von Crucial, die Festplatte 1TB und kommt von Seagate.

Ausreichend Energie für das System wird vom Bequiet System Power 7 mit 350Watt bereitgestellt.

Zu guter letzt wird alles im Cooltek X2 Midi Tower untergebracht, welches ausreichend Platz für alle Komponenten bietet.

Wenn ihr genauer erfahren wollt, weshalb welche Komponenten verbaut wurden, schaut euch das unten verlinkte Video an.

Fragen & Antworten

Du hast Fragen? Wir und die Community helfen dir gerne weiter! Schau auch mal auf den sozialen Netzwerken vorbei.

Youtube

Über 100.000 Abonnenten auf Youtube sprechen für sich! Viele interessante Videos zum Thema Hardware, schau doch mal vorbei!

Facebook

Auf Facebook kannst du Fragen stellen und findest immer die aktuellsten Hardware-Schnäppchen und Dealz! Das ist einen Like wert!