Gaming Chair

danie_33

Mitglied
Themen-Ersteller
Aug 4, 2019
32
4
Ich suche einen für mich geeigneten Gaming Chair im Bereich bis zu 180,00€. Er sollte das möglichst beste Preis-/ Leistungsverhältnis haben.
Doppelpost zusammengeführt:

 
Zuletzt bearbeitet:

Anywish

Ehrenmitglied
Sep 8, 2019
2.024
853
  • Gefällt mir!
Reactions: danie_33

Doc.Affenkopf

Stammgast III
Okt 31, 2019
744
362
Ich hab mir diesen Gaming Stuhl am Black Friday um € 99,99 in Lederoptik gekauft und bin vom ersten Eindruck bzw. der Verarbeitung sehr zufrieden (abgesehen, dass ich es Mist finde, dass die Rollen sich nur bewegen, wenn man draufsitzt - halt typisch Drecks-EU-Verordnung, die völlig am Konsumenten vorbeigeht). Über die Langlebigkeit kann ich natürlich noch nichts sagen.

Echt? du findest den gut?! o_O ok, evt is der in leder besser aber trzdm. Wir (bzw meine freundin) hat ihn sich auch gehohlt (in stoff) und ist alles andere als zufrieden.
1. die rollen bewegen sich nur wenn man drauf sitzt, und auch nur eher schlecht als recht ( hat nix mit eu oder sonst was zu tun, hat doch sonst auch kein bürostuhl?! woher kommt die annahme das das was mit der eu zu tun hat?!)
2. Qualität ist mist, richtig billig, wird wahrscheinlich kein jahr halten
3. Der stuhl ist scheiße unbequem, richtig hart und einfach richtig mist.

haben den nach einem tag wieder auseinandergebaut und zurückgeschickt.

PS. ich hab den hier und find den ganz ok, und relativ bequem. qualität ist auch nicht sonderlich hoch, aber das ist in der preisklasse auch zu erwarten, und dafür ist der ganz ok
 
  • Gefällt mir!
Reactions: Oetti

Anywish

Ehrenmitglied
Sep 8, 2019
2.024
853
Das mit den Rollen steht auf der Produktbeschreibung:

"Ausgestattet mit Druckrollen in Übereinstimmung mit geltenden EU-Sicherheitsnormen, die verhindern, dass sich der Stuhl bewegt, wenn niemand darin sitzt."

Zur Qualität: nach dem ersten Draufsitzen kann man nicht viel sagen. Aber als ich die Teile ausgepackt hab, hab ich insbesondere auf die Nähte geachtet (dort erkennt man normalerweise als erstes die schlechte Qualität) und die Nähte waren top (besser als bei meinem 10 Jahre alten Bürostuhl zum Zeitpunkt des Kaufs). Ich hab mir gesagt, zusammenbauen tu ich den Stuhl nur, wenn die Teile eine für mich wertige Qualität aufweisen und das war bei mir der Fall.

Hart ist der Stuhl - ja, aber man soll ja in einem Gaming-Stuhl auch nicht einsinken. Auf den Sitz werde ich sowieso noch ein Extra-Sitzpolster geben (das auch bei meinem alten Sessel liegt - allein zum Schutz der Sitzfläche) und schaue dann mal. bei 100 Euro kann man nicht viel falsch machen - ich hoffe schon, dass er lange hält (10 Jahre wäre mein Wunsch). Ich Vergleich zu meinem 10 Jahre alten Stuhl (der natürlich entsprechend durchgesessen ist) ist der Gaming Stuhl deutlich weicher.

Mein Preislimit war halt auch 100 Euro - einen teureren Stuhl hätte ich mir nicht gekauft, dann lieber den alten Stuhl weiterverwendet.
 

Doc.Affenkopf

Stammgast III
Okt 31, 2019
744
362
Das mit den Rollen steht auf der Produktbeschreibung:

"Ausgestattet mit Druckrollen in Übereinstimmung mit geltenden EU-Sicherheitsnormen, die verhindern, dass sich der Stuhl bewegt, wenn niemand darin sitzt."

Zur Qualität: nach dem ersten Draufsitzen kann man nicht viel sagen. Aber als ich die Teile ausgepackt hab, hab ich insbesondere auf die Nähte geachtet (dort erkennt man normalerweise als erstes die schlechte Qualität) und die Nähte waren top (besser als bei meinem 10 Jahre alten Bürostuhl zum Zeitpunkt des Kaufs). Ich hab mir gesagt, zusammenbauen tu ich den Stuhl nur, wenn die Teile eine für mich wertige Qualität aufweisen und das war bei mir der Fall.

Hart ist der Stuhl - ja, aber man soll ja in einem Gaming-Stuhl auch nicht einsinken. Auf den Sitz werde ich sowieso noch ein Extra-Sitzpolster geben (das auch bei meinem alten Sessel liegt - allein zum Schutz der Sitzfläche) und schaue dann mal. bei 100 Euro kann man nicht viel falsch machen - ich hoffe schon, dass er lange hält (10 Jahre wäre mein Wunsch). Ich Vergleich zu meinem 10 Jahre alten Stuhl (der natürlich entsprechend durchgesessen ist) ist der Gaming Stuhl deutlich weicher.

Mein Preislimit war halt auch 100 Euro - einen teureren Stuhl hätte ich mir nicht gekauft, dann lieber den alten Stuhl weiterverwendet.
oh ok, wenn dass da steht... aber komisch weil ich kenne keinen bürostuhl der diese funktion an den rollen hat. Weder bei mir auf arbeit noch daheim. und die wurden alle in den letzten jahren hier in DE gekauft...
wie gesagt, mit der stoffvariante waren wir mehr als unzufrieden. Aber freut mich wenn er für dich passt :)
In dem preissegment ist es auch echt schwer was gutes zu finden
 

Fairyturtles

Ehrenmitglied
Mrz 7, 2019
7.386
11.417
Nur für den Fall, dass es nicht umbedingt ein gaming Chair sein muss: MARKUS
Ich saß da lange drauf bevor ich wechselte und war extrem gut, insbesondere im Vergleich zu gaming Chairs der gleichen preisklasse,
mein jetziger Thron ist bei 400€ von Noble Chairs, ich kann aber trotz begrenzentem Bugdet echt nur raten,
keine günstigen Gaming Chairs zu kaufen (aus meiner subjektiven sicht ist dies alles unter 250)
weil irgendwie nen normaler Bürostuhl wie MARKUS fast schon besser ist, insbesondere für den Rücken.

Ist aber alles eher meine subjektive Meinung und etwas Input von nem Sportmediziner in spe.
mit dem ich mich mal unterhielt in dem preisbereich bekommt Mensch mit nem guten Bürostuhl echt mehr.
Selbst meinen 400€ hätte ich mit nem Bürostuhl mehr gehabt, nur passt der so gut zu meinem Setup.
 
  • Gefällt mir!
Reactions: Oetti und danie_33

Anywish

Ehrenmitglied
Sep 8, 2019
2.024
853
Ist sicher ein Top-Bürostuhl, dieser Stuhl Markus. Mein jetziger Bürostuhl ist ähnlich vom Typus her - aber gerade zum Spielen lege ich gerne meine Arme auf die Lehne und da war mein Wunsch schon groß, eine höhenverstellbare Armlehne zu haben.

Das hat zB. der Stuhl Markus nicht - ebenso wenig wie mein alter Bürostuhl. Und wenn die Höhe der Armlehne nicht genau passt, macht man unweigerlich einen gekrümmten Rücken (sprich da leider aus Erfahrung, weshalb ich meinen neuen Gaming-Stuhl auch noch nicht im Gaming-Alltag einsetze, sondern mich versuche langsam daran zu gewöhnen - vorerst nutze ich ihn nur beim Gamen am Tablet. Am PC kommt noch immer der alte Bürostuhl zum Einsatz, um mich langsam umzugewöhnen.)

Das finde ich auch sehr wichtig, wenn man viele Jahre lang einen gewohnten Bürostuhl hat, dass man den nicht von einem Tag auf den anderen "entsorgt" und mit dem neuen Stuhl sofort 10 Stunden am Wochenende am Gamen ist. Weil ein neuer Stuhl - egal wie gut oder schlecht - wird nie genau gleich wie der jahrelang gewohnte alte Stuhl sein.

Das wollt ich nur mal allgemein sagen.
 

Fairyturtles

Ehrenmitglied
Mrz 7, 2019
7.386
11.417
Ist sicher ein Top-Bürostuhl, dieser Stuhl Markus. Mein jetziger Bürostuhl ist ähnlich vom Typus her - aber gerade zum Spielen lege ich gerne meine Arme auf die Lehne und da war mein Wunsch schon groß, eine höhenverstellbare Armlehne zu haben.

Das hat zB. der Stuhl Markus nicht - ebenso wenig wie mein alter Bürostuhl. Und wenn die Höhe der Armlehne nicht genau passt, macht man unweigerlich einen gekrümmten Rücken (sprich da leider aus Erfahrung, weshalb ich meinen neuen Gaming-Stuhl auch noch nicht im Gaming-Alltag einsetze, sondern mich versuche langsam daran zu gewöhnen - vorerst nutze ich ihn nur beim Gamen am Tablet. Am PC kommt noch immer der alte Bürostuhl zum Einsatz, um mich langsam umzugewöhnen.)

Das finde ich auch sehr wichtig, wenn man viele Jahre lang einen gewohnten Bürostuhl hat, dass man den nicht von einem Tag auf den anderen "entsorgt" und mit dem neuen Stuhl sofort 10 Stunden am Wochenende am Gamen ist. Weil ein neuer Stuhl - egal wie gut oder schlecht - wird nie genau gleich wie der jahrelang gewohnte alte Stuhl sein.

Das wollt ich nur mal allgemein sagen.
Ich stimme dem so voll zu, guter Hinweis!
 
  • Gefällt mir!
Reactions: Oetti

Doggie

Mitglied
Nov 11, 2018
18
16
Ich persönlich habe mir jetzt einen Killabee gegönnt und bin sehr zufrieden. Meine Frau hat kurz platz genommen und war auch direkt von begeistert so das wir nun 2 Stück hier stehen haben.
Ist ein Stuhl um die 230€ und bis jetzt das beste worauf ich gesessen habe was GamingChairs betrifft.. ich hatte auch schon einen Backforce hier stehen der absolut grandios war, jedoch mit 550€ einfach kein vernünftiges P/L-Verhältniss hatte, deswegen ging der auch wieder zurück.
Aber letztendlich muss man das ganze Probesitzen und für sich selber entscheiden was man haben möchte.
 

deadshot_392

Aktives Mitglied
Mrz 8, 2019
56
18
hi,

spar dir lieber noch ca. 100€ und hol dir den hier.
Absolut hochwertig und man sitzt perfekt drauf.
Du musst nur drauf achten wie groß du bist. Bin M und 177cm.
 
  • Gefällt mir!
Reactions: danie_33

TimoS

Stammgast I
Dez 27, 2018
202
170
Schau dir mal die SPC Gear Stühle bei hardwarerat an, vielleicht wären die was für dich.
 
  • Gefällt mir!
Reactions: danie_33
Dez 22, 2019
3
2
Hallo zusammen,

ein Gaming Stuhl ist auf jeden Fall die richtige Wahl, wenn man einen Stuhl zum Zocken sucht. Er ist bequem gepolstert und man kann viele Stunden darauf verbringen. Man sollte auf verstellbare Armlehnen achten, da jeder etwas anders am PC sitzt. Demnach würde ich auch vom IKEA Markus abraten, da es sich hierbei um einen klassischen Bürostuhl handelt. Für diesen Zweck ist er natürlich sehr gut - sonst hätte ihn IKEA auch nicht im Sortiment.

Und ich kann Doggie nur zustimmen, der Gaming Stuhl von Killabee ist eine ausgezeichnete Wahl. Er hat alle Komfort-Funktionen, die ein Gaming Stuhl braucht. Außerdem besitzt er ein vibrierendes Lendenkissen, dass für einen Massageeffekt sorgt. Je nach Modell hat er eine Fußablage und immer auch eine Liegefunktion. Man kann sich also immer entspannt zurücklehnen, anders als bei einem normalen Schreibtischstuhl. Die günstigen Modelle fangen bei 170 € an und enden aktuell bei 220 €. Also sollte es ungefähr im eingangs erwähnten Preisrahmen von 180 € liegen.

Alternativ empfehle ich die Modelle von Nitro Concepts, einer quasi Eigenmarke des Händlers Caseking. Die Inhaber haben die Marke gegründet und bringen dort ihr gesamtes Fachwissen ein. Wer soll sonst besser wissen, wie man auf einem guten Gaming Stuhl sitzt, als der größte deutsche Online-Händler für Gaming Stühle. Von sehr günstigen Modelle um die 100 € würde ich abraten, da diese meist schlechter verarbeitet sind und nicht wirklich allen ergonomischen Ansprüchen genügen.

Viele Grüße,
Kevin
 
  • Gefällt mir!
Reactions: Oetti

Anywish

Ehrenmitglied
Sep 8, 2019
2.024
853
Die Lendenkissen find ich immer total unbequem und hab bei meinem Gamingstuhl das Lendenkissen sofort entfernt. Erst ohne Lendenkissen sitzt man wirklich bequem. Mit dem Kissen hat man immer einen unangenehmen Druck auf der Lende und macht unwillkürlich einen leichten Hohlkreuz, wenn man sich mit Rücken und Kopf anlehnt.

Seit das Lendenkissen weg ist, bin ich sehr zufrieden mit meinem 100-Euro Gaming-Stuhl. Zum Schutz der Sitzfläche vor Abnutzung hab ich noch ein Sitzkissen angebunden
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir!
Reactions: Oetti

Anywish

Ehrenmitglied
Sep 8, 2019
2.024
853
Stoff hat halt den Nachteil, dass es fast unmöglich ist, den Stoff sauber zu halten. Wenn man im Sommer mal schwitzt, zieht der Schweiß in den Stoff hinein und ist nicht mehr rauszubekommen. Wenn man Getränke verschüttet das Gleiche. Bei synth. Leder würd man einfach feucht drüberwischen und gut ist es.

Dass man bei Kunstleder im Sommer mehr schwitzt, kann ich aus eigener Erfahrung gar nicht bestätigen. Ich hab im Sommer noch nie geschwitzt beim Sitzen auf dem Stuhl. Was aber stimmt, im Winter - wenn man kein Sitzpolster hat, ist es im ersten Moment kühler als bei Stoff.

Dass Kunstleder anfängt zu bröckeln, hab ich bei meinem alten Bürostuhl an der Rückenlehne gesehen, allerdings hab ich da weder einen Schutz drangehabt noch irgendwann etwas gepflegt. Ich denke, Kunstleder müsste man - so wie echtes Leder - pflegen, um es lange geschmeidig zu halten.

Ich hab mich bei meinem Gaming-Stuhl bewusst gegen Stoff entschieden, weil ich die Sorge hab, dass man den Stoffbezug nicht gut runterbekommt bzw. den halben Stuhl dafür auseinanderbauen muss, um den Stoffbezug in der Waschmaschine zu reinigen.

Das kenn ich von meiner Matraze - der Stoffbezug ist abnehmbar und kann in der Waschmaschine gereinigt werden. Hahaha, ich wollte ihn testweise mal abnehmen, hab den Stoffbezug nicht runterbekommen, und wenn - würde ich den Stoffbezug garantiert nie mehr auf die Matraze draufbekommen.

Was ich empfehle aus meiner bisherigen Erfahrung (egal was für ein Bezug der Stuhl hat) ist ein Sitzkissen drauf zu geben, damit man nicht direkt auf dem Kunstleder oder Stoff sitzt und am Rücken auch etwas drübergeben (bei meinem Bürostuhl hab ich ein Handtuch über die Rückenlehne gelegt).
 
  • Gefällt mir!
Reactions: Oetti

Anywish

Ehrenmitglied
Sep 8, 2019
2.024
853
Wem sagst du das mit den Rückenschmerzen! Bei mir war's eine durchgelegene Matraze, wo ich mir gedacht hab "die werde ich bei Gelegenheit dann austauschen" und nun hab ich seit fast 2 Jahren Rückenschmerzen und in den knapp 2 Jahren schon die 3. Matraze gekauft, mehrere Topper und Matrazenauflagen. Keine Chance - unter Tags gehts, aber sobald ich Nachts auf einer der neuen Matrazen liege, fangen nach 5 Stunden liegen die Rückenschmerzen wieder an.

Mein alter Bürostuhl (bezeichnet damals als Chefsessel) hab ich zum Angebotspreis anstatt 70 Euro um 39,90 Euro gekauft. Und war immer total zufrieden (bis auf das brüchige Kunstleder an der Rückenlehne). Von da her ist der Gaming-Stuhl um € 99,90 am Cybermonday (sonst € 129,90) schon ein Aufstieg. Das Einzige, was ich bei meinem Gaming-Stuhl vermisse, er hat leider keine Wipp-Funktion.

PS: In einer Dachgeschoss-Wohnung würd ich im Sommer auch schwitzen - egal worauf ich sitze!
 
  • Gefällt mir!
Reactions: Oetti