Gelöst Komme nicht ins BIOS

leonok

Mitglied
Themen-Ersteller
Apr 2, 2021
18
3
Ich hab einen PC gebaut und nun nach erstmaligen starten komme ich nicht ins BIOS, das einzige was mir angezeigt wird ist der weiße Strich oben links in der Ecke und das wars. Alles scheint zu laufen, ich hab auch schon sämtliche Peripherien kontrolliert (Graka, RAM,..) aber scheinbar liegt das Problem laut Mainboard Debug LED beim Prozessor. Dieser wird scheinbar nicht erkannt aus mir unerklärlichen Gründen.
Ich habe einen Ryzen 3 4100 mit einem MSI B550M Pro Mainboard gepaart. Glaubt ihr hat der Prozessor bzw. das Mainboard irgendwas? Hattet ihr vielleicht mal ein ähnliches Problem?
 

Nobbi56

Stammgast III
Feb 8, 2022
912
272
Hallo,

wenn die Debug-LED für die CPU dauerhaft leuchtet, könnte das an einer veralteten BIOS-Version liegen: Für den R3 4100 ist Version 7D14.v26 vom 5.1.2022 (oder höher) erforderlich.

Leider verfügt dein Board nicht über die USB-BIOS-Flashback-Funktion, mit der man das BIOS auch ohne kompatible CPU aktualisieren kann, Daher hast du nur folgende Optionen: Board tauschen gegen ein Modell mit dieser Funktion, eine möglichst preiswerete passende CPU besorgen, die mit der Erstversion des BIOS (v20) konpatibel ist, eine solche von jemd. ausleihen, BIOS in einer PC-Werkstatt aktualisieren lassen oder - falls dies noch angebioten werden sollte - ein Boot-Kit direkt von AMD beschaffen.

LG N.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir!
Reactions: leonok

leonok

Mitglied
Themen-Ersteller
Apr 2, 2021
18
3
Hallo,

wenn die Debug-LED für die CPU dauerhaft leuchtet, könnte das an einer veralteten BIOS-Version liegen: Für den R3 4100 ist Version 7D14.v26 vom 5.1.2022 (oder höher) erforderlich.

Leider verfügt dein Board nicht über die USB-BIOS-Flashback-Funktion, mit der man das BIOS auch ohne kompatible CPU aktualisieren kann, Daher hast du nur folgende Optionen: Board tauschen gegen ein Modell mit dieser Funktion, eine möglichst preiswerete passende CPU besorgen, die mit der Erstversion des BIOS (v20) konpatibel ist, eine solche von jemd. ausleihen, BIOS in einer PC-Werkstatt aktualisieren lassen oder - falls dies noch angebioten werden sollte - ein Boot-Kit direkt von AMD beschaffen.

LG N.
Vielen Dank! :)
Ich hatte das auch schon befürchtet..!
Ich hab mir nun ein gebrauchtes b450 board mit aktuellen BIOS gecheckt und siehe da - alles funktioniert einwandfrei :D
Das andere Board ging retour, sehr schade obwohl laut Verpackung angegeben war, dass es für die Ryzen 5000 series "ready" ist.
 

Nobbi56

Stammgast III
Feb 8, 2022
912
272
obwohl laut Verpackung angegeben war, dass es für die Ryzen 5000 series "ready" ist.

Ja, diese Hinweise sind leider sehr missverständlich_ gemeint ist nur, dass Ryzen 5000 CPUs auf das Board passen und grundsätzlich kompatibel sind, aber es wird verschwiegen, dass dafür eben ein BIOS update nötig sein kann...:oops:

LG N.