Ping-Spikes in allen Online-Games

  • Push-Benachrichtigungen sind da!
    Aufgrund großer Nachfrage testen wir gerade diese neue Funktion. In eurem Profil unter dem Punkt "Persönliche Details" lässt sich Push aktivieren :)

Getrekt2019

Neuling
Themen-Ersteller
Apr 21, 2019
9
1
3
Ich hab in jedem Game Ping-Spikes und werde dauernd aus den Sessions geworfen.
Ich weiß nicht mehr was ich tun soll, bin am verzweifeln.

Ich habe bereits...
-... das Frequenzband gewechselt (2,4 auf 5 Ghz)
-... alle Videos auf Youtube geguckt und probiert
-... Routereinstellungen vorgenommen: MTU-Wert angepasst, etc...
-... ein Snickers gegessen

Dann gibt es einen sogennanten qod, den mein Router nicht verstellen kann, was wahrscheinlich die Ursache sein sollte (Bufferbloat).

Was soll ich tun???
Ergänzung: ()

Ich hab in jedem Game Ping-Spikes und werde dauernd aus den Sessions geworfen.
Ich weiß nicht mehr was ich tun soll, bin am verzweifeln.

Ich habe bereits...
-... das Frequenzband gewechselt (2,4 auf 5 Ghz)
-... alle Videos auf Youtube geguckt und probiert
-... Routereinstellungen vorgenommen: MTU-Wert angepasst, etc...
-... ein Snickers gegessen

Dann gibt es einen sogennanten qod, den mein Router nicht verstellen kann, was wahrscheinlich die Ursache sein sollte (Bufferbloat).

Was soll ich tun???
qos meinte ich
 

Getrekt2019

Neuling
Themen-Ersteller
Apr 21, 2019
9
1
3
  • Themen-Ersteller Themen-Ersteller
  • #3
Klassischer Weise kann ich wie viele kein Kabel quer durch die Wohnung ziehen. Was tun?
 

Fairyturtles

Stammgast II
Mrz 7, 2019
383
522
93
29
das Heilige Reich der Schildkröten
Alternativ gibt es noch evtl. Verstärker für das WLAN,
ich habe ne weile früher D-Lan über die Steckdose genutzt.

Kabel allerdings ist bisher immer das Beste gewesen,
was spricht denn gegen ein verlegtes Kabel?
Falls ok zu fragen, denn mit so Klammern und so wird da niemand drüber stolpern etc.
 
  • Gefällt mir!
Reactions: Der_Elektroniker

xupack

Moderator
Mitarbeiter
Nov 3, 2018
914
1.123
93
Bufferbloat tritt aber nur bei auslastung der Leitung auf.
Simples gaming sorgt nicht für dieses Phänomen.

Ich hatte vor kurzem ähnliches... Und oh Wunder der Provider war schuld.
Versuch einfach mal testweise, ob das Problem auch per Kabel auftritt. Nur um auszuschließen, dass es wirklich am WLAN liegt.
 
  • Gefällt mir!
Reactions: Der_Elektroniker

Getrekt2019

Neuling
Themen-Ersteller
Apr 21, 2019
9
1
3
  • Themen-Ersteller Themen-Ersteller
  • #6
Sollte ich dann vllt den Tarif vergrößern? Weil im Netz haben wir bis zu 7 Geräte hängen...
 

TheSupercomputer

Moderator
Mitarbeiter
Nov 3, 2018
1.538
1.433
113
Die Vermutung ist schlicht, dass es am Medium, nämlich dem WLAN liegt.
Funk ist Halfduplex, sprich es kann nur immer entweder gesendet oder empfangen werden, jedes Hinderniss, viele elektronische Geräte und in einige Fällen auch weitere WLAN Netze stören diese Verbindung zusätzlich. Ein schnellerer Tarif wird an dieser Situation mutmaßlich nichts ändern.
 
  • Gefällt mir!
Reactions: Der_Elektroniker

xupack

Moderator
Mitarbeiter
Nov 3, 2018
914
1.123
93
Wie gesagt, teste erst mal, ob es am WLAN liegt.
Gerade, wenn viele Geräte unterwegs sind, die dann eventuell auch noch relativ viel Bandbreite benötigen kann es schon zu solchen Phänomenen kommen.
Ebenso, wenn beispielsweise im Hintergrund ein Netflix-Stream immer wieder mal puffert.

Teste als erstes, ob es auch passiert, wenn du Kabelgebunden bist.
Falls nein, ist das WLAN das Problem.
Falls ja, nimm alle anderen Geräte temporär aus dem Netz und teste erneut.

Tritt der Fehler dann kabelgebunden und ohne weitere Geräte im Netz ebenfalls auf, kannst du davon ausgehen, dass es entweder am Router oder am Provider liegt.

Tritt der Fehler kabelgebunden und ohne weitere Geräte nicht mehr auf, liegt es daran, dass deine Leitung durch Aktivität der anderen Geräte immer wieder dicht ist.
Um den Übeltäter zu finden kannst du sukzessive Geräte wieder ins Netz lassen, bis der Fehler wieder aufkommt.
 
  • Gefällt mir!
Reactions: Der_Elektroniker

Zentriks

Stammgast II
Mai 18, 2019
341
249
43
16
Also ich setze seit 5 Jahren auf eine Powerline. Ist viel besser als WLAN.
 

Der_Elektroniker

Stammgast III
Apr 6, 2019
537
611
93
Dunkeldeutschland
Es wäre auch interessant zu wissen, welchen Anbieter du hast, was für eine Leitung anliegt (z.B. klassische Multimedia-Dose) bzw was für einen Vertrag du hast und wie die Situation im Umfeld ist (z.B. Mehrfamilienhaus).

Wie die Vorredner schon gesagt haben ist WLAN allgemein sehr störanfällig, gerade wenn noch so viele Geräte mit am Router hängen.

Patchkabel kosten jetzt nicht die Welt. An deiner Stelle würde ich mir den Weg mal ausmessen und mir eins zulegen, dann läuft die Übertragung wesentlich stabiler.
Die Alternative wäre Powerline (also die Leitung der Steckdose nutzen), das ist allerdings in der Anwendung auch etwas beschränkt und du wirst damit nicht die Werte einer normalen Datenleitung erhalten (aufgrund von Dämpfungen, Wärmentwicklung, etc.).