1. Im Überblick

Bester Gaming PC für unter 900 Euro – Gamer PC bis 900 Euro
Stand: Mai 2017!

Alle aktuellen Spiele in sehr hohen Einstellungen mit 60fps und in 1080p (FullHD) Auflösung flüssig spielen

2. Die Komponenten

Komponente Modell Kaufen
Prozessor Intel Core i5-7500 (3,8 Ghz) Klick
Mainboard MSI B250M Pro-VDH (mATX) Klick
Grafikkarte Geforce GTX 1060 Phoenix (6GB GDDR5) Klick
Arbeitsspeicher 8GB Crucial BallistX DDR4 (2400Mhz) Klick
Festplatte (SSD) 525GB Crucial MX300 Klick
Netzteil 550W Corsair Vengeance (80+ Bronze) Klick
Gehäuse Sharkoon VG4-W Midi Tower (USB3) Klick

3. Details

Jetzt mit Intel Core i5-7500 Prozessor, Nvidia Geforce GTX 1060 (6GB GDDR5) Grafikkarte und großer SSD. Mit diesem Gaming PC sollte es möglich sein alle aktuellen Titel in höchsten Einstellungen (maximalen Details) in FullHD Auflösung mit mindestens 60 Bildern pro Sekunde und teilweise sogar in 4K-Auflösung spielen zu können.

Prozessor:

Als CPU setzen wird dabei auf einen Intel Core i5-7500 mit bis zu 3,8 Ghz. Dieser Prozessor ist quasi ein aktueller Core i7-Prozessor, nur ohne die sogenannte Hyperthreading-Technologie von Intel, welche für Spieler ohnehin nur wenig interessant ist. Er hat einen 6MB großen L3-Cache und seine Performance liegt in Spielen in etwa auf dem Niveau des über 100€ teureren Intel Core i7-7700K, womit er in Sachen Preis-Leistung quasi unantastbar ist. An dieser Stelle Geld in einen teureren Prozessor zu stecken macht in meinen Augen absolut keinen Sinn, da dann an anderer (viel wichtigerer) Stelle wie der Grafikkarte gespart werden muss, welche aber zu einem viel größeren Teil zur tatsächlichen Spieleleistung beiträgt. Die hier empfohlene CPU ist schnell genug um alle aktuellen Spiele ohne Probleme selbst in 4K Auflösung in maximalen Details darzustellen! Dem Prozessor kommt außerdem in einer boxed-Version, ein CPU-Kühler der ausreichend und leise ist liegt ihm also schon bei.

Mainboard:

Als Mainboard setzen wir auf ein MSI B250M Pro-HDV im mATX-Format. Dieses kommt mit PCIExpress 3.0, 6 Sata 3 Ports, USB 3, 4 Ram-Bänken und zwei weiteren PCI-Steckplätzen für Erweiterungskarten. Es bietet also insgesamt eine ziemlich gute Ausstattung – alle für uns benötigen Steckplätze und Anschlüsse und ist daher für unseren Einsatzzweck mehr als ausreichend.

Grafikkarte:

Als Grafikkarte setzen wir auf eine Nvidia Geforce GTX 1060 Phoenix von Gainward mit sehr großen 6GB GDDR5-Speicher. Diese Grafikkarte aus Nvidias aktuellster Generation bietet außerordentlich viel Leistung und ist dabei stets sehr leise und vor allem stromsparend. Sie ist der direkte Nachfolger der bekannten GTX 960 und liegt leistungsmäßig ganze 70% über ihr. Sogar eine Nvidia GTX 970 und eine AMD Radeon RX 480 wird um ganze 20% geschlagen,! Sie ist damit schnell genug um selbst aktuelle Spiele in teilweise in 4K-Auflösung mit flüssigen Frameraten bewältigen zu können. Die Geforce GTX 1060 reicht locker, um alle aktuellen Titel mit maximalen Details und in hohen Auflösungen ohne Probleme absolut flüssig darzustellen und ist in dieser Preisklasse im Moment die alleinige und unangefochtene Empfehlung. Wer noch mehr Leistung möchte muss mindestens 100€ mehr ausgeben und zu einer GTX 1070 greifen (welche z.B. im 1000€ Gaming PC verbaut wird).

Arbeitsspeicher und Festplatte (SSD):

Zusätzlich kommen zwei Module (Gesamtkapazität 8GB) schneller DDR4 Arbeitsspeicher vom Typ Ballistix Sport LT zum Einsatz, die für mehr Geschwindigkeit im Dual-Channel Modus zusammenarbeiten, was sie schneller als ein Einzelmodul macht. Außerdem verbauen wir diesen Monat zum ersten Mal reinen Flash-Speicher in Form einer großdimensionierten und superschnellen 525GB MX300 SSD von Crucial. Gegenüber einen herkömmlichen Festplatte haben wir hier den Vorteil, dass eine SSD um ein vielfaches schneller ist und der PC so innerhalb von Sekunden hochfährt, sowie, dass sich Programme und Spiele ohne merkliche Verzögerung öffnen. Auch Ladezeiten in Spielen werden extrem verkürzt.

Netzteil:

Ausreichend Energie für unser System stellt das 550 Watt Corsair Vengeance zur Verfügung. Dabei handelt es sich um ein sehr hochwertiges Netzteil, das mit allen nötigen Schutzschaltungen kommt und sogar modulares Kabelmanagement bietet. Außerdem bietet es eine 80+ Bronze Zertifizierung, sodass es sich um ein sehr effizientes Exemplar handelt. Auch DC-DC (Multirail) ist mit an Bord und der Lüfter ist als überaus leise zu beschreiben.

Gehäuse:

Zu guter Letzt werden alle Komponenten im neuen Sharkoon VG4-W Miditower untergebracht. Dieses kommt mit USB 3.0, Kabelmanagement und 2 vorinstallierten Gehäuselüftern, sodass es für ca. 35€ ein unübertreffbares Preis-Leistungs-Verhältnis bietet. Ein anders Gehäuse kann von euch natürlich ebenfalls verwendet werden und dem steht nichts im Wege, sofern alle Komponenten von der Größe her passen.

Optionales:

Wer noch Medien wie DVDs und CDs benutzt, oder sich gerne Blu-Rays auf dem PC ansehen oder brennen möchte, kann sich zusätzlich ein optisches Laufwerk anschaffen. In diesem Fall sollte aber zudem ein weiteres Sata-Kabel dazubestellt werden, um das Laufwerk an das Mainboard anschließen zu können. Der beiliegende Prozessorkühler ist ausreichend um die CPU vernünftig und zuverlässig zu kühlen, zumal nicht übertaktet werden soll. Es kann jedoch trotzdem Sinn machen einen stärkeren und leiseren Kühler anzuschaffen, wenn es das Budget hergibt. An dieser Stelle sei einem der Pure Rock von be quiet! ans Herz gelegt, welcher ein außerordentlich gutes Preis-Leistungs-Verhältnis bietet und nahezu unhörbar ist. Mehr Leistung für 900€ lassen sich nicht erreichen. Diese Konfiguration stellt jeden anderen (Fertig-)PC für 900€ in den Schatten.

4. Kommentare

  • Chill Kroete

    Wurden denn auch wirklich ALLE Komponenten darauf geprüft ob sie untereinander harmonisieren und passen?

    • Symon Slime

      Wenn man sich auskennt, weiß man das.
      Und HardwareDealz kennt sich aus^^

    • hardwaredealz

      Ja, das passt alles. Grüße

  • Dagi BEE

    Hallo Chef,
    bin ziemlicher Anfänger und vertraue diesem Setup vollkommen.
    Ich wollte den Pc selber zusammen bauen um die 100€ zu sparen.
    Nun ist meine Frage…kriege ich das als Laie alleine hin und wie sieht das aus mit dem ersten Start und den Einstellungen.
    Mfg

    • hardwaredealz

      Hey,

      schau dir am besten bei Youtube mal ein paar Videos zum Zusammebau eines PCs an, das ist wirklich sehr einfach. Anschließend kannst du ja entscheiden, ob du es dir selbst zutraust oder nicht.

      Grüße

  • Philipp Schuster

    Hallo hätte mal eine Frage zu dem Setup, ein Freund von mir meint ein Intel Xenon wäre schlecht in einem Desktop PC uns ich soll lieber den AMD FX 8350 nehmen. WIe sieht das so aus wäre das besser oder schlechter?

  • TheBenji
    • hardwaredealz

      Sorry für die späte Antwort. Mittlerweile ist es nicht mehr lieferbar. Du könntest dir aber mal das neue Sharkoon VG5 ansehen. Grüße

  • VincR

    Hallo,
    Habe mich für die Version mit Der R9 entschieden. Allerdings waren eben diese und das Gehäuse auf mindfactory ausverkauft. Habe daher diese R9 genommen: http://www.mindfactory.de/product_info.php/8192MB-Sapphire-Radeon-R9-390-Nitro-inkl–Backplate-Aktiv-PCIe-3-0-x16–_1012937.html
    Da steht dabei inklusive backplate. Ist das ein Problem?

    Und dieses Gehäuse: http://www.mindfactory.de/product_info.php/Sharkoon-VG4-W-mit-Sichtfenster-Midi-Tower-ohne-Netzteil-schwarz-blau_977989.html

    Passt das so?
    Danke schonmal im voraus 🙂

    • hardwaredealz

      Nein, das ist sogar eher vorteilhaft und sieht auch besser aus ; ) Das Gehäuse ist auch völlig in Ordnung. Viel Spaß mit dem System und liebe Grüße

      • VincR

        Super, vielen Dank für die schnelle Antwort!! 🙂

  • ZEROX

    frage kann man auch das mainboard aus dem 1000 euro pc nehmen?

    • hardwaredealz

      Ja klar : )

  • Tiiiiiiiiim

    Hey,
    Ich wollte mir die R9 Variante kaufen, doch sie ist nich mehr vorhanden. Kommt sie noch in den nächsten Tagen wieder oder eher nicht?

  • nklx cdt

    Hallöchen,
    Hätte jemand eine Empfehlung für eine Soundkarte zu diesem Pc??

    • Max Franz

      ich glaube soweit ich das mitbekommen habe, brauchst du keine Suondkarte zu kaufen, da das mainboard eine integriert hat. Außer natürlich du willst eine bessere, aber damit kenn ich mich nicht gut genug aus um dir eine zu empfehlen.

    • hardwaredealz

      Ja, der Soundchip ist auf dem Mainboard schon integriert. Wenn du besseren Sound haben möchtest, könntest du das Mainboard aus meiner 1000€ Konfiguration nehmen, das hat den ALC1150 Soundchip, dieser kann mit deutlich teureren Soundkarten konkurrieren. Ist quasi das Flagschiff unter den Soundchips. Liebe Grüße

  • wolff koch

    ne frage,
    ich hätte auch gern so ne wlankarte in dem pc also das man nicht so ein adapter anschließen muss sondern so wie beim laptop, welche könnten Sie mir empfehlen?
    LG

    • hardwaredealz

      Ich persönlich habe mit WLAN Karten nicht die besten Erfahrungen gemacht (Empfang usw.) und mit den USB-Stick-Lösungen deutlich bessere Ergebnisse erziehlt, daher würde ich das empfehlen. Du kannst den Stick ja auch hinten am Mainboard anschließen, dann sieht man ihn nicht. Liebe Grüße

  • A.H.

    Hy,
    ich hätte lieber ein modulares Netzteil. Könnt ihr mir da eins empfehlen?
    LG

  • Max Franz

    Also da auf mindfactory die Grafikarte nicht im Warenkorb ist, hab ich nach einer ähnlichen gesucht und die hier gefunden.

    http://www.mindfactory.de/product_info.php/8192MB-Sapphire-Radeon-R9-390-Nitro-inkl–Backplate-Aktiv-PCIe-3-0-x16–_1012937.html

    Der einzige Unterschied den ich gesehen habe ist die Artikelnummer.
    Meine Frage ist, ob das dieselbe ist unter einer anderen Artikelnummer oder hier 2 unterschiedliche Karten vorliegen und wenn ja ob ich die hier, ohne merklichen Leistungsverlust, einbauen kann?

    LG Max

    • hardwaredealz

      Ja, das ist die gleiche Grafikkarte mit Backplate (also bekommst du mehr für dein Geld).
      Es werden zwei Sata Kabel (für HDD und SSD) mitgeliefert, wenn du zusätzlich noch ein DVD-Laufwerk einbaust musst du noch ein Sata Kabel dazu kaufen. Liebe Grüße

    • hardwaredealz

      Die Konfiguration wurde jetzt übrigens auf den neuesten Stand für Dezember gebracht.

  • Alex Winkler

    Hätte die asus Strix variante weniger Leistung als die Sapphire Nitro ???

    • hardwaredealz

      Nein, die Leistungsunterschiede aufgrund der unterschiedlichen Taktraten sind minimal. Die Nitro ist aber mit Abstand das beste Custom Design hinsichtlich Temperaturen, Lautstärke, Stromverbrauch etc.
      Liebe Grüße

  • Quit.
  • Shooteger

    Hi hab da ne Frage,
    Will mir auch bald einen PC zulegen, entweder 900 oder 1000€, kannst du mir einen Monitor empfehlen der zwischen 200 und 300€ euro Full Hd auflösung hat? und kann ich bei den beiden pc systemen auch eine zweite ssd einbauen?

  • Matti Sedel

    Macht es einen unterschied ob man das pro 3oder pro4 motherboard verwendet?

  • Matti Sedel

    ich kann sie leider nur auf Amazon bestellen. dort gibt es die von dir verlinkte aber nur noch gebraucht (teurer). ich habe aber eine Karte mit dem selben Namen aber anderen maßen gefunden: http://www.amazon.de/gp/product/B0152WZYLU/ref=s9_simh_gw_p147_d0_i2?pf_rd_m=A3JWKAKR8XB7XF&pf_rd_s=desktop-1&pf_rd_r=0YW1PXAPRNKSV5SNC5YT&pf_rd_t=36701&pf_rd_p=585296347&pf_rd_i=desktop ist das die gleiche ?

  • Mustafa Cerrahpasa

    hey brauche ich noch was dazu bestellen bei dieser Zusammenstellung z.B. kabeln etc.

    • Julius Sandmann

      Ich glaube nur wenn du ein extra DVD Laufwerk kaufst

  • Julius Sandmann

    Ich habe zuhause noch ne Geforce GTX 750ti könnte ich die dort auch einbauen und wenn ja was würde es für Nachteile geben
    LG Julius

    • Freeze Gamer

      Die ist aber vieeeeeel schlechter als die 1060!! die hat dreifacher performance

  • sasiv

    Könnte man auch statt den 8gb auch 16gb ram einbauen und gibt es da eine Empfehlung?

  • Paul Schmidt

    Hey wollte mal fragen was man sonst noch so für Gehäuse nehmen kann

  • Tom

    Danke, habe mir heute alle Teile bei Mindfactory für 901€ bestellt! 🙂
    Ich kann euch nur weiterempfehlen!

  • Jan Bräuninger

    Hey,
    ich habe die Teile für „Bester Gaming PC für unter 900 Euro“ bestellt und zusammen gebaut. Leider fährt der Rechner nicht hoch.
    Lüfter laufen kurz und das wars. Netzteil und Mainboard sind schon getauscht.
    Woran könnte es liegen?

  • Sebastian Kovacs

    Könnte man statt diesem Gehäuse ein Corsair Carbide 540 Air benutzen und welches 16GB ram kit könnte man benutzen ? Danke im Voraus .

  • Christian Neek

    Könnte ich als Prozessor auch den Intel Core i5 4690K (3,5 GHz) verwenden?

    • Dokojutsu

      Ja der passt nur das k bei dem prozessor nützt dor gar nichts da das asrock keinen z97 chipsatz hat. So kannsz die cpu nicht übertakten

  • Noah Rey

    Passen in dieses Mainboard auch 16 GB crucial rein?

    • Dokojutsu

      Ja ee geht

  • Noah Rey

    Welche WLAN Karte würde in dieses Mainboard passen?

  • Noah Rey

    Und passt in das Gehäuse auch ein be quiet e 10 modular?

  • Jan

    Ist der Stand aktuell von Juni 2016? Würde mir den gerne bestellen, jedoch habe ich ein bisschen mulmiges Gefühl …damit kann man wirklich alle neuartigen Spiele wie GTA V , TheWitcher 3 auf 1080P mit 60Fps spielen? bitte um schnelle antwort:)
    LG Jan

    • Dokojutsu

      Also meiner meinung nach ist es nicht mehr auf dem aktuellsten stand. Denn es sind einige teile bolliger geworden und du würdest jetzt etwas bessere hardware fur den preis bekommen. Außerdem kommt doch bald die rx 480 raus. Ich würde auf die warten. Die hat ein besseres P/L verhältniss. Und die spiele sollten wirklich so funktionieren

  • No Name
    • Dokojutsu

      Oje no name. Ich bin nicht hardware dealz aber etwas ahnung hab ich auch ;D. Alo ich würde sagen du informierst dich noch etwas. Du hast einen prozessor ausgewählt der nur auf dem sockel FM2 plus funktioniert. Aber dein mainboard unterstützt nur den sockel 1150. Also muss du ein mainboard suchen dass den sockel FM2 plus unterstützt also nen amd prozessor. Das gleiche problem mit dem kühler. Der unterstützt den sockel fm2 plus ebenfalls nicht. Und höchst wahrscjeinlich, da bin ich mir nicht so sicher bremst die cpu die gpu aich aus. D.h die gpu kann ihre volle leistung gar nicht ausüben. Lg Dokojutsu

  • Raphael Wandeler
  • Phil 007

    Hallo PC Profis,
    ich bin reiner Anwender und zocke nur gerne mit Kumpels spiele wie Fifa, Minecraft, CoD, … Habe mich ein wenig informiert und will wenn ich später etwas anderes spielen will nicht wieder aufrüsten.
    Könnt ihr mir einen PC empfehlen (bis 1000€) mit folgenden Bauteilen

    -Nvidia Geforce Grafikkarte der 900 Reihe
    -mind 8 GB RAM
    -(Am besten eine SSD an Board)
    – 1TB HDD
    -Intel i7 Prozessor (am besten natürlich 4×4,00GHz)
    -DVD/CD Laufwerk
    -Windows 10

    Wenn ietwas gar nicht passt lasst es mich wissen … Hab nur gehört das diese Teile recht gut sein sollen … Wie gesagt ich bin reiner Anwender und könnte den PC auch nicht selbst zusammenbauen….

    Liebe Grüße und Vielen Dank vorab

    Phillip

  • hardwaredealz

    Dieser Artikel ist jetzt wieder auf dem neuesten Stand und die Links aktualisiert!

    Viel Spaß!

  • Marmelade

    Ich habe mal alle Preise (außer das DVD-Laufwerk) zusammengerechnet. Bei mir kommt ein Betrag von 1048,54 Euro raus. Gibt es Möglichkeiten den Preis wieder auf 900-950 Euro senken?

    • hardwaredealz

      Hey, der Artikel ist wieder auf dem neuesten Stand und wurde den aktuellen Preisverhältnissen angepasst. Der Gesamtpreis beträgt zu diesem Zeitpunkt 907€ 🙂
      Ich versuche mein Bestes so oft wie möglich zu updaten, dass stets das beste Preis-Leistungs-Verhältnis geboten wird. Liebe Grüße 🙂

  • Vincent Kern

    Ich habe alles zusammengerechnet und komme auf 1070 Euro…

    • hardwaredealz

      Hallo Vincent, der Artikel wurde mittlerweile geupdated und der Gesamtpreis beträgt nun wieder 907€. Leider erhöhen die shops oft ihre Preise für einzelne Komponenten, aber ich versuche diesen Artikel so oft wie es mir möglich ist zu aktualisieren, damit stets das beste Preis-Leistungs-Verhältnis gegeben ist. Ich hoffe ich konnte dir weiterhelfen. Liebe Grüße 🙂

  • hardwaredealz

    Dieser Artikel ist jetzt wieder auf dem neuesten Stand und die Links geupdated!
    Der Gesamtpreis beträgt 907€ (Stand: 04.03.2017).

    Viel Spaß!

  • DerDurchschnitt

    Funktioniert das MSI Mainboard H110M GAMING LGA1151 auch?
    Ich finde dieses sieht besser aus und hat sogar LEDs, was ich sehr cool finde!
    Oder gibt es irgendwelche Komplikationen?

    LG DerDurchschnitt

    • hardwaredealz

      Nein, da es keine Kaby Lake Unterstützung hat muss du ein BIOS-Update durchführen (wozu du einen Skylake Prozessor benötigt) – sehr umständlich. Nur 200er Serien Mainboards gehen z.B B250 🙂 Grüße

      • DerDurchschnitt

        Ok.
        Danke für die schnelle Antwort!

  • E17X

    wieso wird kein Ryzen und eine RX 480 verwendet?

    • hardwaredealz

      Weil für Gaming Ryzen in dieser Preisklasse leider noch keinen Sinn macht

      • Silidor

        Mit dem Ryzen wär man in Zukunft eher abgesichert. Der Ryzen 1600 wäre eine super Wahl

  • Silidor

    Hust Ryzen …

  • Mario Raphael Emken

    wieso keine RX 580 die hat die GTX 1060 locker weg und ist mit 8GB VRAM deutlich sicherer, was zukünftige Spiele angeht

Aktuelle Schnäppchen und Support findest du auf unserer Facebook Seite! Einfach anklicken und störbern.